Top Artikel »

| 26.841 views

Wer in den vergangenen Jahren einen Urlaub in Istrien verbracht hat, dem ist wahrscheinlich noch die Straßensituation in diesem Teil von Kroatien in eher schlechter Erinnerung. Doch diese Verhältnisse haben …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Städte in Istrien

Urlaub in Vrsar Istrien

Eingereicht Ein Kommentar | 6.349 views

Auf einer 60 Meter hohen Landzunge liegt am Eingang des Limski Fjords das Städtchen Vrsar. In früheren Zeiten war es einmal das Fischereizentrum Istriens und auch für seine Marmorbrüche weit über Kroatien hinaus berühmt. Der Ort an der Westküste von Istrien ist ein sehr beliebter Ferienort und das malerische Städtchen mit der pittoresken Altstadt und einem schönen Kirchturm aus venezianischer Zeit sowie dem kleinen Hafen ist für einen Urlaub in Istrien genau die richtige Wahl.

Vor allem bei Nudisten ist Vrsar sehr bekannt und beliebt, denn hier befindet sich der größte FKK-Campingplatz Kroatiens: Koversada. Der Platz liegt etwa zwei Kilometer südlich von Varsar am Eingang zum Limski Fjord. Er hat Platz für etwa 5000 Gäste und verfügt über moderne Sanitäranlagen, sehr gut ausgestattete Stellplätze und Einkaufsmöglichkeiten. Koversada ist einer der ältesten FKK-Campingplätze Europas und auf der kleinen Insel Koversada badeten schon im Jahre 1961 die ersten Nudisten.

Vrsar Altstadt

Der Strand hat hier eine Länge von fünf Kilometern und es gibt auch sandige Abschnitte, die bei den Badegästen sehr beliebt sind. Man kann außer Stellplätzen für den Campingwagen auch Zeltplätze mieten und es werden Apartments und Zimmer in direkter Nähe des Campingplatzes angeboten. Wer die Schönheit von Natur und das ungezwungene Leben auf einem Campingplatz bei seinem Urlaub in Vrsar genießen möchte, braucht hier trotzdem nicht auf Animationsprogramme und Veranstaltungen wie der Wahl der Miss Koversada zu verzichten. Zu den Superior und Premium-Stellplätzen gehört seit dem Sommer 2011 auch ein WiFi-Internetzugang und vor dem Sandstrand gibt es einen Aqua-Park.

Der Campingplatz Koversada feiert darüber hinaus in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. Aus diesem Anlaß sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Für das leibliche Wohl der Feriengäste ist gut gesorgt, denn zum Campingplatz gehören einige schöne Restaurants und kleine Bars wie zum Beispiel das Fischrestaurant Batana, den Grill Mendula, die Pizzeria Balun und das Restaurant Garbin. Am Abend kann man in den beiden Blue Bars einen Drink nehmen und dabei dem schönen Sonnenuntergang zuschauen.

Wer sich gerne sportlich betätigen möchte, für den bietet sich auf dem Campingplatz Koversada ein reiches Programm, denn es gibt Tennisplätze, Basketball-, Handball- und Fußballplätze und direkt am Meer können Sie Strandvolleyball spielen. Tauchen, Surfen und Schnorcheln werden vor allem die Wassersportler begeistern. Bereits am Morgen wird sportliche Animation angeboten und auch tagsüber findet ein schönes Sportprogramm für die Gäste dieses Campingplatzes statt. Abends veranstaltet der Campingplatz ein schönes und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für alle Altersgruppen.

Vrsar Ausblick

Zur malerischen Altstadt von Vrsar sind es von hier aus nur etwa zwei Kilometer und das ehemalige Fischerdorf mit seinen 2500 Einwohnern ist einfach ideal, um nach einem Tag am Strand in den Abendstunden durch seine malerischen Gassen zu spazieren, vielleicht irgendwo ein Eis zu essen und sich die Sehenswürdigkeiten von Vrsar anzusehen. Denn vor allem abends erwacht hier die Promenade am Ufer mit ihren Bars, Restaurants und Cafes zum Leben. Auf den Terrassen des Hotels Belvedere findet im Sommer auch Livemusik statt und es darf getanzt werden. Für junge Leute und Nachtschwärmer öffnet in den Sommermonaten am Flughafen die Diskothek Paladi Se ihre Tore bis zum frühen Morgen.


Der Altstadtkern von Vrsar ist nicht sehr groß und überschaubar. Hier steht das Kastell Vergotini, welches lange die Sommerresidenz der Bischöfe von Porec gewesen ist. Von diesem Kastell aus haben Sie einen herrlichen Blick über die 18 Inseln, die vor Vrsar liegen. Während des Mittelalters hat sich Vrsar den Hügel hinauf ausgedehnt und man hat es mit einer Stadtmauer umgeben. Von dieser Mauer sind heute noch zwei Stadttoren und das Kastell erhalten. Auch die Überreste einer Basilika aus frühchristlicher Zeit kann man noch sehen. In der Mitte der Oberstadt befindet sich der Trg Degrassi mit seinen schönen historischen Gebäuden. Dieser Platz war immer schon das Zentrum des alltäglichen Lebens in Vrsar, denn hier fand der Markt statt. Der höchste Punkt der Altstadt ist die Pfarrkirche Sv. Martin. Ihr weithin sichtbarer Glockenturm ist der höchste Punkt von Vrsar und kann bestiegen werden. Von hoch oben haben Sie einen wundervollen Blick über die Inselwelt vor Vrsar und können bei klarem Wetter bis nach Porec sehen.

Wer einen Urlaub in Vrsar verbringen will und eine Unterkunft sucht, hat die Wahl zwischen einem Aufenthalt im Hotel oder einem Apartment. Ferienwohnungen in Vrsar findet der Gast in jeder Kategorie, die meisten werden von privaten Vermietern angeboten. Besonders romantisch und wie Casanova wohnen kann man in der «La casa di Rose» hoch oben in der Altstadt von Vrsar.

Giacomo Casanova, der Herzensbrecher aus Venedig, lebte nämlich auch hier in Vrsar und nach ihm ist heute in der Oberstadt eine Gasse benannt. In seinen Memoiren schreibt er über die lieblichen Reize einer seiner Eroberungen in Vrsar, die Refoska. Man kann das heute so oder so verstehen, denn Refoska ist auch der Name einer Rotweintraube, die hier angebaut wird.

Vrsar

Am Südufer von Vrsar liegt der lebhafte und malerische Hafen des Ortes mit seinen netten Restaurants und Cafes. Besonders malerisch ist es, bei einem Spaziergang von der Altstadt aus auf dem Uferweg die Halbinsel zu umrunden. Unterwegs kommen Sie beim Jachthafen zur kleinen romanischen Basilika Sv. Marija aus dem 12. Jahrhundert. Etwas oberhalb befindet sich der Steinbruch Montraker, denn Vrsar war Jahrhunderte lang auch die Stadt des Marmors, der hier abgebaut wurde. Heute zeugen viele moderne Skulpturen von der Kunst der Bildhauer und etwa 1,5 Kilometer außerhalb von Vrsar an der Küstenstraße, die nach Porec führt, liegt heute der Park „skulptura Dusana Dzamonje“. Hier sind die Skulpturen dieses Künstlers ausgestellt, der Werke aus dem Marmor von Vrsar fertigte, aber auch Metall und Zement bei seinen Arbeiten kunstvoll miteinander verbinden konnte. Sogar im Museum of Modern Art in New York sind seine Werke ausgestellt, ebenso im Musee de l’Art Moderne in Paris.

Um die Landzuge Montraker herum, befinden sich auch die schönsten Badebuchten und Strände von Vrsar. Fußwege führen zu gepflegten Liegewiesen und zu dem Skulpturenpark der Schule für Bildhauerei. Man kann auch in der Lagune zur Insel Sv. Juraj schwimmen. Diese Lagune ist abgesperrt und nur für Schwimmer zugänglich, also ideal für Familien mit Kindern.

Wer Vrsar und die Küste Istriens einmal von hoch oben sehen möchte, der kann von dem kleinen Sportflughafen von Vrsar aus einen Rundflug unternehmen in einem der Doppeldecker-Flieger.

Tags: , ,

Ein Kommentar »

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.