Top Artikel »

| 27.842 views

Wer in den vergangenen Jahren einen Urlaub in Istrien verbracht hat, dem ist wahrscheinlich noch die Straßensituation in diesem Teil von Kroatien in eher schlechter Erinnerung. Doch diese Verhältnisse haben …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Städte in Istrien

Urlaub in Medulin Istrien

Eingereicht | 3.549 views

Wer seinen Urlaub in der schönen Stadt Medulin an der Südspitze von Istrien verbringt, befindet sich in einer auch geschichtlich sehr interessanten Region Kroatiens.

Sie können für Ihre Unterkunft unter vielen verschiedenen Möglichkeiten wählen, angefangen vom  Campingplatz über private Apartments bis zum komfortablen Familienhotel direkt am Meer. Die meisten Besucher mieten sich eine Ferienwohnung in Medulin, denn das Angebot in dieser Kategorie gehört zu den größten in Istrien und reicht vom Apartment mit einem Zimmer bis zu großen Ferienwohnungen mit mehreren Schlafzimmern und schönen Terrassen mit Meerblick oder auch Swimmingpool. Für gehobene Ansprüche gibt es auch schöne Ferienhäuser zu mieten, zu denen oft ebenfalls ein Pool gehört.

Medulin

Nicht nur die malerische Altstadt des ehemaligen Fischerdorfes mit ihren verwinkelten Gassen lassen den Besucher von Medulin staunen, sondern es lohnt sich auch, einige der in der näheren Umgebung  liegende Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten zu entdecken. Hierzu zählt zum Beispiel das Nesacticum, die bedeutendste archäologische Fundstätte in Istrien, deren Ausgrabungen diesen Ort in der ganzen Welt gerühmt gemacht haben.

Hier sind Reste frühchristlicher Basiliken und römischer Tempel sowie Thermen gefunden worden. Vor Ort werden diese Ausgrabungen erläutert durch Planskizzen und die Dokumentation der Ausgrabungen. Heute befinden sich zwar die meisten der gefundenen Stücke im Archäologischen Museum in Pula, aber es sind an diesem Ort immer noch die Spuren der Ureinwohner Istriens, der illyrischen Histrer, zu finden, deren Metropole und Kultstätte sich hier befand. Die Histrer begannen etwa um 1200 vor Christius diese Gegend zu besiedeln. Dem Geschichtsschreiber Livius nach, standen die Römer im Jahre 177 vor Christus hier 20.000 Histrern gegenüber, die sie besiegen mussten, um deren Reich zu erobern.

Eine Legende berichtet, dass die stolzen Histrer es vorzogen, den Freitod zu wählen, um nicht in die Hände der Eroberer zu gelangen. Ihr König Epulon soll zuvor noch einen Schatz hier vergraben haben. Dieser Schatz wurde tatsächlich im Jahre 1981 in Nesactium entdeckt und steht heute im Archäologischen Museum in Pula. Es handelt sich dabei um Bronzeschmuck und einen Bronzegürtel, sowie Fragmente einer kostbaren Situla (eines Gefäßes) aus dem 5./6. Jahrhundert vor Christus mit den Darstellungen einer Schlacht und eines Bauern beim Pflügen. Auch fand man verzierte histrische Gefäße und griechische und etruskische Vasen.


Auf dieser Ausgrabungsstätte findet man Spuren der gesamten Frühgeschichte Histriens – allerdings nur noch in Form der Grundmauern der Gebäude. Die Reste der histrischen Zyklopenmauer stammen aus der Bronzezeit, das Haupttor, die Reste eines Kapitols stammen aus der Zeit von Kaiser Claudius (41-54 n.Chr.). Aus dem 4. Jahrhundert datieren die Grundmauern einer frühchristlichen Basilika, die sich in der Nähe befindet.

Tags: ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.