Top Artikel »

| 26.841 views

Wer in den vergangenen Jahren einen Urlaub in Istrien verbracht hat, dem ist wahrscheinlich noch die Straßensituation in diesem Teil von Kroatien in eher schlechter Erinnerung. Doch diese Verhältnisse haben …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Istrien Info

Sehenswürdigkeiten Motovun

Eingereicht | 3.581 views

Das größte Festungsstädten von Istrien thront beeindruckend hoch auf einem Hügel: Motovun befindet sich in einer Lage mit traumhafter Aussicht auf das Tal der Mirna. Von hier oben aus sind im Laufe der Jahrhunderte die Häuser immer weiter hinunter in die Ebene gebaut worden. Ursprünglich lebten in Motovun einmal bis zu 5.000 Menschen, heute leben die etwa 600 Einwohner vor allem vom Tourismus. Auch das seit 1999 jährlich stattfindende Filmfestival von Motovun, das im August stattfindet, ist ein Anziehungspunkt für Filmbegeisterte aus der ganzen Welt. Die Filmvorführungen finden auf dem Hauptplatz statt und werden von Beginn der Dunkelheit bis spät in die Nacht gezeigt. Während des Tages kann man die Filme auch in den kleinen Kinos am Hauptplatz ansehen.

Motovun

Die drei Stadtteile, aus denen Motovun besteht, sind durch Mauern mit Türmen miteinander verbunden. Die Altstadt ist umgeben von einer Festungsmauer, die im 13. bis 17. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurde zum Schutz vor Überfällen. Am Fuß des Ortes gibt es einen Parkplatz, an dem Sie am besten Ihr Auto stehen lassen, um dann zu Fuß über die ziemlich steile gepflasterte Straße hinauf zur Altstadt zu spazieren, wo Sie ein mächtiger Stadtturm aus dem 14. Jahrhundert mit einem wappengeschmückten Tor empfängt. Dahinter gibt es eine Aussichtsplattform, an der eine kleine Bar zum Verschnaufen einlädt und Sie bei einem kühlen Getränk den herrlichen Blick über das Mirna-Tal genießen können.

Weiter bergauf führt der Weg zur Stadtloggia aus dem 17. Jahrhundert und danach durch einen mit dem Markuslöwen verzierten gotischen Bogen zum Hauptplatz des Ortes, den ein Brunnen aus dem 15. Jahrhundert schmückt. Hier befindet sich auch das Rathaus aus dem 13. Jahrhundert und der Polesini-Palast, in dem sich heute ein Hotel und ein Restaurant befinden. Überragt wird Motovun vom Glockenturm der Stephanskirche, ehemals ein Wehrturm, welcher aus dem 13. Jahrhundert stammt. Die Kirche selbst ist erst im frühen 17. Jahrhundert errichtet worden, und zwar wahrscheinlich nach Entwürfen des berühmten Renaissance-Baumeisters Adrea Palladio. Die gesamte Stadtmauer ist bis heute erhalten und begehbar. Bei einem Spaziergang auf der Mauer hat man immer wieder wunderbare Ausblicke auf die umliegende herrliche Landschaft.

Tags:

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.