Top Artikel »

| 26.842 views

Wer in den vergangenen Jahren einen Urlaub in Istrien verbracht hat, dem ist wahrscheinlich noch die Straßensituation in diesem Teil von Kroatien in eher schlechter Erinnerung. Doch diese Verhältnisse haben …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Sport, Wir Empfehlen

Radfahren Istrien

Eingereicht | 10.246 views

Radfahren im Urlaub in Istrien ist eine gesunde Alternative zu einem Strandurlaub in Istrien. Es gibt insgesamt 2.600 Kilometer Wege und Straßen, die eine Tour mit dem Fahrrad zum großen Vergnügen auch für Familie mit Kindern machen. Alle Schwierigkeitsgrade sind vorhanden und zwei Drittel der Strecken sind bestens für Mountainbiker geeignet. Vor allem die Westküste und der Süden Istriens sind bei Radfahrern sehr beliebt, den dort gibt es sanfte Steigungen und das ländliche Hinterland garantiert ein wunderbar erholsames Erlebnis. Der „Istra-Bike“-Guide, den Sie in den Tourismusbüros erhalten, führt zehn Fahrradtouren auf. Bei jeder Tour ist ein Höhenprofil angegeben und sie werden ausführlich beschrieben was Länge und Schwierigkeitsgrad angeht.

Sie sollten ein paar Verhaltensregeln kennen, die sowohl Ihnen als auch anderen Verkehrsteilnehmern diese Art der Fortbewegung zu einem für alle vergnüglichen Unternehmen machen. Halten Sie sich stets auf der rechten Straßenseite und fahren Sie nicht nebeneinander, sondern hintereinander. Wenn Sie abbiegen, geben Sie vorher ein Handzeichen, um anderen Verkehrsteilnehmern Ihre Absicht anzuzeigen und schneiden Sie keine Kurven. Fahren Sie also nur auf dafür freigegebenen Strecken und nicht über private Wege, ohne vorher zu fragen, ob es der Besitzer erlaubt. Wenn Sie sich mit einem Mountain-Bike in offenem Gelände bewegen, achten Sie darauf, keine erkennbaren Beschädigungen am Boden zu hinterlassen. Fahren Sie vor allem nicht zu schnell, ein Unfall mit dem Rad kann große Probleme nach sich ziehen, die im Urlaub ja nun wirklich nicht erwünscht sind. Erschrecken Sie die Tiere nicht, sei es im Wald oder auf den Weideflächen. Gerade in den ländlichen Gebieten von Istrien kann es immer wieder vorkommen, das Herden von Schafen oder Ziegen auf schmalen Straßen von einem Weidegrund zum anderen getrieben werden. Halten Sie an, wenn vor Ihnen eine solche Herde auftaucht, und gehen Sie zu Fuß daran vorbei, um die Tiere nicht unnötig zu erschrecken. Achten Sie bitte darauf, dass sich an Ihrem Fahrrad sowohl eine Klingel als auch eine funktionierende Beleuchtung befindet. Ein Fahrradhelm sollte für Sie und auch für Ihre Kinder eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein und nehmen Sie vor allem bei Fahrten in den heißen Sommermonaten immer ausreichend Flüssigkeit mit. Auch ein paar Schokoriegel und Obst liefern unterwegs die nötige Energie, wenn es einmal anstrengender wird, als zu Beginn der Tour vorauszusehen war.

Radurlaub Istrien

Allein in der Umgebung von Umag, Buje und Novigrad findet man 19 gekennzeichnete Radwege. Höhepunkt für viele Radsportler ist der Parenzana-Radweg, der einer Strecke folgt, die ehemals die Trasse einer Schmalspurbahn war. Er führt auf einer Länge von fast 80 Kilometern durch Wiesen, Weinberge, Olivenhaine und durch Tunnels, über Brücken und durch wunderschöne Wälder. Die alten Bahnhöfe entlang der Strecke sind fast alle noch erhalten. Ein guter Ausgangsort für eine Tour auf dieser Strecke ist der ehemalige Bahnhof von Buje und von dort in Richtung Viznada. Da es auch durch Tunnels geht, sollte man auch eine Taschenlampe im Gepäck dabei haben. Über die Ortschaft Triban führt der Weg nach Groznjan, der höchsten Stelle der Parenzana-Bahn. Der Fluß Mirna wird bei Oprtalj überquert und führt weiter durch dichten Wald nach Livade. Es folgt ein mehr als 200 Meter langer Tunnel und dann geht es bergauf nach Viznada. Auch die Strecke von Viznada nach Porec wurde in den letzten Jahren ausgebaut.

Wer lieber mit einer Gruppe von Gleichgesinnten bei seiner Radtour durch Istrien unterwegs ist, für den werden auch geführte Radwanderungen von mehreren Veranstaltern angeboten. Vor allem für Familien ist diese Art des Urlaubs in Istrien wie geschaffen. Die Strecken führen entweder am Meer entlang oder in das Landesinnere der Halbinsel Istrien mit ihren grünen Hügeln und den schattigen lichten Wäldern. Die täglich gefahrenen Strecken sind zwischen 30 und 50 km lang, etwas Kondition ist schon erforderlich, doch es wird niemand über seine Kräfte hinaus beansprucht.

Für geübte und trainierte Radfahrer gibt es auch geplante Mountain-Bike-Touren durch Istrien. Es gibt mehr als 40 gut ausgebaute Strecken speziell für Mountain-Biker in Istrien und in Pazin wurde sogar ein Bike-Park errichtet. Da ist zum Beispiel die Strecke von Labin über Presika und Kranjci, die dann über einen nicht asphaltierten Weg weiter bis nach Skitaca führt, wo an einem Felsen eine Quelle entspringt: Die Tränen der Heiligen Lucija, welche Augenerkrankungen heilen soll.

Radfahren Istrien

Eine andere anspruchsvolle Strecke führt von Rabac über Labin nach Dubrova und dann weiter nach Nedescina und zurück nach Rabac. Etwa 45 Kilometer fordern schon einiges an Ausdauer und Kondition, denn es geht neben den asphaltierten Wegen auch über  Schotterpisten und 400 Meter Höhenunterschied wollen überwunden werden. In Labin mit dem Fahrrad angekommen, kann man die malerische Altstadt mit den vielen Galerien besuchen oder in einem der kleinen Cafes eine Erfrischung zu sich nehmen. Anschließend führt die Strecke weiter nach Dubrova. Der kleine Ort ist bekannt für sein Bildhauersymposium, das hier seit mehr als 30 Jahren stattfindet und die weiße Straße hervorgebracht hat, an der in jedem Jahr neue Kunstwerke aufgestellt werden. Auch der Skulpturen-Park mit mehr als 75 Kunstwerken ist ein sehr interessanter Ort, dem Sie einen Besuch abstatten sollten. Anschließen fährt man weiter nach Nedescina, das etwa 7 Kilometer nördlich von Labin liegt. Wir sind jetzt im Naturpark Ucka, in dem es viele gut ausgebaute Radwanderwege gibt, und fahren weiter auf der Weinstraße zu dem Ort Sveti Martin. Hier steht der Palast Lazzarini-Battiala, den die letzte adelige Familie von Sveti Martin 1797 errichtet hat. Im Jahre 2002 wurde das Gebäude komplett renoviert und heute kann man in 6 komfortablem Apartments einen erholsamen Urlaub inmitten von herrlicher Natur verbringen. Neben dem Palazzo steht die Pfarrkirche Sveti Martin und ein Kirchlein aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend geht es nach Snasice und über Becice und Vinez wieder zurück nach Labin. Nach einer kurzen Rast wird die letzte Etappe für heute gefahren, welche zurück nach Rabac führt.

Weinstraßen sind interessante Routen für einen Urlaub mit dem Fahrrad in Istrien. Die nördlichste Weinstraße Istriens, die Straße des Muskatellers von Momjan, beginnt in der mittelalterlichen Stadt Buje, führt durch eine hügelige Landschaft und durch die sanften Hänge der Weinberge über die Orte Krug, Smilovici nach Momjan, dessen mittelalterliches Kastell hoch auf einem Hügel liegt und von dem man eine herrliche Aussicht auf die Umgebung hat. Von Momjan geht es über Brdo, Kucibreg, Dugo Brdo und Vrnjak nach Marusic und anschließend weiter an einem Wald entlang über Sveti Florjan und Triban zurück zum Ausgangsort Buje. Die malerischen Ortschaften mit ihren istrischen Steinhäusern bilden eine herrliche Kulisse und zwischendurch fährt man wieder durch Weinberge und Olivenhaine. In den zahlreichen Konobas kann man den berühmten Muskateller, den Momjanski muskat, probieren und dazu eines der köstlichen Gerichte mit frischen Trüffeln aus Istrien genießen.

Auch die Straße des Malvazija, des berühmten frischen Weißweines aus Istrien, ist bei Radfahrern sehr beliebt. Sie beginnt bei dem Weindorf Brtonigla und führt über Feldwege durch Olivengärten und Weinberge entlang des Flusses Mirna bis an die Küste zu den kleinen Fischerdörfern Karigador und Dajla.

Wer unterwegs in einem Hotel übernachten möchte, für den gibt es auch ausgesprochene Fahrrad-Hotels in Istrien. Diese müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um als solche zu gelten. Dazu gehören Stellplätze für Fahrräder und auch ein Reparaturservice. Die Mahlzeiten müssen ebenfalls bestimmten Anforderungen gerecht werden, vor allem, was die ausreichende Energie des Essens anbelangt. Es besteht auch die Möglichkeit, sich in einem solchen Hotel bei einer entspannenden Massage von den Strapazen einer langen Tour zu erholen. Wer nicht mit dem eigenen Fahrrad anreisen möchte, der hat die Möglichkeit, in diesen Hotels auch Fahrräder zu mieten. Aber es gibt praktisch in jedem größeren Ort in Istrien Fahrrad-Verleihe und das Angebot reicht von Sportfahrrädern bis hin zu Moutain-Bikes für die schwereren Touren. Auch Tips für Radtouren findet man sowohl in den Fahrrad-Hotels als auch in den örtlichen Tourismusbüros in Istrien. Die Preise bewegen sich so um die 90 Euro für eine Woche.

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.